Lerne Deine Kollegen kennen

Bei Kooi stehen eine ungezwungene Atmosphäre und das Miteinander an erster Stelle. Bei uns im Team erhältst Du außerdem das absolute Maximum an Entwicklungschancen.

Da wir weiterwachsen und expandieren möchten und alle Bereiche der Wertschöpfungskette eines modernen Sicherheitsunternehmens innerhalb von Kooi vereinen, kannst Du Dich frei entfalten und Dich gemeinsam mit unserem Unternehmen weiterentwickeln – in flachen Hierarchien und einer teamorientierten Duz-Kultur. Um ein besseres Bild von uns zu haben, möchten wir Dir schon einmal einige Deiner neuen Kollegen vorstellen.

Michelle Müller.Kooi
"Kooi ist wie eine große Familie, die sich gegenseitig unterstützt und nach vorne bringt."
Michelle Müller, Recruiting Specialist

 

"Ich bin Michelle, 26 Jahre alt und bin seit Oktober 2021 ein Teil dieses großartigen Teams. Als Recruiterin wird mir viel Platz zum Entfalten und Mitgestalten neuer Prozesse und Optimierungen geboten. Jeder Tag hält umfangreiche und spannende Aufgaben bereit, in denen ich immer Neues dazu lerne."

Weiter lesen
Kira Slembeck
"Bei Kooi verstehen wir uns als ein starkes Team, zu dessen Erfolg jeder Einzelne seinen Teil beiträgt."
Kira Slembeck, Junior HR Business Partner

 

"Ich bin Kira Slembeck, 27 Jahre alt und bin seit November 2020 ein Teil der Kooi Familie. Als Personalerin bei Kooi sorge ich dafür, dass sich alle wohlfühlen und das Beste aus sich rausholen können."

Stefan Lehmann
Der Bereich der mobilen Videoüberwachung ist ein hochspannendes, schnell wachsendes Feld, in dem wir in den nächsten Jahren noch viel bewegen werden.
Stefan Peuckert, Project Manager


Stefan ist, obwohl er zu den Jüngeren in unserer Kooi-Familie zählt, einer mit der längsten Kooi-Erfahrung. Schnell und flexibel koordiniert er unsere UFO-Flotte für Kunden aus ganz Norddeutschland.

Weiter lesen
KU3
Kooi zeichnet das offene Miteinander und die großartige Entwicklung in den letzten Jahren aus.
Kai-Uwe Damen, Key Account Manager Bau


Kaum ist er bei Kooi, schon gibt er Vollgas! Seit Februar 2021 unterstützt Kai unser Sales-Team im Norden Deutschlands und platziert unsere UFOs bei diversen Bauunternehmen. Nach einem Jahr hat er sich zum Key Account Manager Bau hochgearbeitet!

Weiter lesen
Drazen
Dass man sich bei Kooi beruflich und persönlich weiterentwickeln kann, motiviert mich Tag für Tag am meisten.
Drazen Lovric, Service Engineer


Unser Mann für alle Fälle - das ist Drazen. Muss die Kamera neu justiert oder gewartet werden? Unser Service Engineer Drazen ist schnell zur Stelle und kümmert sich darum.

"Meine Rolle ist es - in Zusammenarbeit mit dem Kooi Alarm Center - UFOs zu warten und zu reparieren und dadurch Koois guten Ruf gerecht zu werden. Ich arbeite gerne bei Kooi, da Arbeit bei Kooi nie langweilig ist. Man kann immer etwas neues sehen und dadurch neue Erfahrungen sammeln.

Dass man sich bei Kooi beruflich und persönlich weiterentwickeln kann, motiviert mich Tag für Tag am meisten. Bei Kooi habe ich so zum Beispiel meine Sprach- und IT-Kenntnisse weiterentwickelt!"

Annemieke Wilken Kooi Security
"Jeder entdeckt immer noch neue Dinge, Ansätze und Ansichten. Bei Kooi trägt jeder zum Familiengefühl bei."
Annemieke Wilken, Inside Sales

 

Studieren und gleichzeitig arbeiten? Kein Problem bei Kooi Deutschland. Annemieke Wilken (24)vom Vertriebsinnendienst ist der lebende Beweis. Als Studentin der Betriebswirtschaftslehre lernt sie bei uns viel darüber, wie Unternehmen arbeiten und wie sie ihre Prozesse verbessern. Daneben unterstützt sie die Kollegen im Außendienst ist zentrale Ansprechpartnerin für alle Kunden in der Region Süd-West. "Die Kombination ist wirklich interessant. Ich arbeite und erwerbe neue Kompetenzen und studiere nebenbei."

Weiter lesen
NK Kooi
Ich mag viel Abwechslung, verschiedene Dinge, für die ich eine Lösung finden kann. Der Verkauf ist definitiv meine Leidenschaft."
Natalia Kossinowsky, Sales Managerin

 

Vor genau einem Jahr ist Natalia Kossinowsky als Vertriebsleiterin bei Kooi Dach eingestiegen, um das unerforschte Gebiet der mobilen Überwachung in Österreich zu betreten. Und da gibt es noch viel zu tun.

Weiter lesen